museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 15890]

„Judenmedaille“ auf Maximilian I. und Maria von Burgund, frühes 17. Jahrhundert

„Judenmedaille“ auf Maximilian I. und Maria von Burgund, frühes 17. Jahrhundert (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Am 19. August 1477 heiratete Maximilian I. Erbherzogin Maria, die Tochter Herzog Karls des Kühnen von Burgund. Die goldene Medaille, die gut ein Jahrhundert später geschaffen wurde, zeigt auf ihren beiden Seiten die Brautleute.
Maximilian, der im Profil nach rechts gezeigt ist, trägt die Kaiserkrone, in seinen Händen hält er das Zepter und einen Palmzweig. Auf der Rückseite ist Maria im Profil nach links abgebildet, sie ist mit einem reich besticktem Kleid und einem Mantel bekleidet.
[Matthias Ohm]

Inscription

VS: außen: MAXIM I FRID III FIL ELECT ROM IMP ANN MCCCCLXXXVI, innen IVDICII CAMER IMPER CONDITOR
RS: MARIA CAR BURG DUC FILIA UNIC IMPERATOR VXOR

Material / Technique

Gold

Measurements ...

D. 51,5 mm, G. 24,00 g

Created ...
... when
... where
Was imaged ...
... who:

Part of ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/01/17]

Usage and citation

Cite this page
CC BY-NC-SA
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.