museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Museum am Markt Schiltach Schiltach in Agfa-Color. Frühe Farbaufnahmen vor 80 Jahren

Schiltach in Agfa-Color. Frühe Farbaufnahmen vor 80 Jahren

About the Exhibition

„Ein-Blick“ in die Welt von gestern… Um 1940 erstrahlt Schiltachs Stadtbild wieder. Die ersten Häuser schmückt wieder ihre traditionsreiche Fachwerkfassade.
Im Fokus der Kamera standen weder große Veranstaltungen noch Demonstrationen – dennoch bleibt die NS-Propaganda nicht unsichtbar. Dokumentiert werden Straßenszenen, Stadtansichten und dazu Personenporträts, besonders aus dem Umfeld der Volksschule. Wahrscheinlich stammen die Bilder von einem der damaligen Lehrer der Schule.

Möglich wird dieser Einblick, weil in den 1930er Jahren die Farbfotografie revolutioniert wird. Ein Meilenstein sind die bunten Bilder der Olympiade 1936. Eine Zeitung schreibt damals: „Man möchte das Geschehene als ein Wunder bezeichnen“.

Ab 1939 können Hobbyfotografen sogar ohne Stativ ein „echtes“ farbiges Bild erschaffen, und das zu recht günstigen Preisen – dem neuen Agfa-Color sei Dank. Festgehalten werden vielerorts neue, historische Eindrücke, so auch aus Schiltach.

Die Farb-Dias sind einzigartige Dokumente aus einer Zeit, die uns sonst nur in Schwarz-Weiß-Aufnahmen begegnet.