museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Phonomuseum

About the museum

Das Deutsche Phononomuseum in St. Georgen im Schwarzwald dokumentiert die Entwicklung der mechanischen Tonaufzeichnung und -wiedergabe von der Erfindung des Phonographen im Jahr 1877 durch Thomas A. Edison bis zum Hi-Fi Plattenspieler von 1985 anhand von rund 250 Exponaten. Der Fortschritt ab 1935 wird dabei vor allem durch Produkte der ehemals in St. Georgen ansässigen Phonogeräte-Hersteller DUAL und PE anschaulich. Diesen Bestand ergänzen Geräte mit magnetischer Tonaufzeichnung, die vom einfachen Tonbandgerät bis zur professionellen Studiomaschine reichen. Als Vorläufer der Phonotechnik sind in der Ausstellung mechanische Musikinstrumente zu sehen. In der angeschlossenen Uhrensammlung werden typische Uhren und Werkzeuge der St. Georgener Uhrmacherei als Vorgeschichte zur Feinmechanik- und Phonoindustrie gezeigt. Die Sammlung wurde 1972 gegründet und hat ihren Bestand mehrfach erweitert. 2011 zog das Museum in ein ehemaliges Kaufhaus um und bietet seither auf ca. 1000 Quadratmetern Ausstellungsfläche Einblicke in ein klangvolles Kapitel Technikgeschichte. Die meisten Exponate sind funktionsfähig und werden für die Besucher auch in Betrieb genommen.

Objects