museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Gustav Mesmer Stiftung [F1805]

"Wie? könnt ihr Ihn in den Wolken kommen sehen. [...]"

"Wie? könnt ihr Ihn in den Wolken kommen sehen. [...]" (Gustav Mesmer Stiftung CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Gustav Mesmer Stiftung (CC BY-NC-SA)

Description

DIN A5 Blatt mit Lineatur (Heftausriss ?), beidseitig beschrieben, Handschrift Mesmers. Der Text beschäftigt sich mit dem Wesen Gottes sowie einem Streit und zwei konträren Ansichten zu diesem Thema.

Inscription

Seite 1: "Wie? Könnt ihr Ihn in den Wolken (d. Him) kommen sehen. Es steht ein Streit um Gott. Wem man ganau anhört, Aufassungen Lehren über Gottsein, müßte es wei Gottümer geben. Oh du großer Streit unter Menschenge- schlecht, Es gibt kein Gott, diese es Existoere ein Gott. Hat man dem eine Richtige Lehre in beziehung u. bestimmung von einem Gottwesen. Zwei Gott`stümer. Also Jesu ist euer Gott, die anderen sehen Gott noch irgendwo inn Den Weiten des Weltalls. Dort sitzt er noch unbelangt(?). In All sitzt noch ein Wesen außer Art (Gott). Eine Gottverwaltung, oder Gott als großes sieht man nirgends, Es ist einfach ein Gott nicht festzustellen, Wie kanst da di sagen es gibt ein Gott u. sollst ihn doch vorführen in Gestalt – Gewalt, mit seinen Geist, mit seinem Wort. So müssen wir die vielbestrittene Wahrheit umdrehen. Wie [?] dem Zaren den Kaiser selber sagen Sie dich an, so siehst du Gott. Gott als solcer Existiert einfach nicht, für den Kremel, oder USA Chef Sind sie jemals auf Gott gestossen, sowenig wie ein Handwerkbursch, nicht einmal der Pabst, Luther – Mohamed – noch Adam. Das kann aber Jeder verstehen, das das" ; Seite 2: "Weltall u. Menschengeschlecht für ein Gott. ruhm groß wie Wehrt sind. Du Menschheit stellst ja selbst Gott dar. Du Mensch kennst dich selber nicht, Dein [?]- fälliger Leib hat dich selbst verführt. Ihn Ihn hat sich Gott selbst entführt, durch die Milliarden u. Vorewigkeit, bis es selbst wieder oben ausetzen kann, das ganze Weltall mit Künstlicher Allmacht, Künstlerische Ur- gewalten, zu allen um ja u. Nein zusagen. Denn Gott bin ich nicht allein. Ja Ehren Gott – Goo erst könig – Du Welt all willst doch ein Gott[?] – großer All sein, Gottwehrtshanen(?), zu erst müsst ihr schätzen als Gottbestand u. dann [?] ihr den Bewehrten u geborensten zu Erst gott wählen zuerst müssen wir Bewußt werden, das alles der Erde, des Alls zum Groß besitz Gott, steht. Weil ihr selber Götchen sind, sollt ihr auf selbst unter scheiden, Gottwillen besitzen, den [?] [?], Das Gotthoche Menschen geschlecht Wird sich dan schon zerknacken, bis Gott- heit großes Recht einst Siegt, Das ihr Euch nur Gottgeschlecht rühmen, früsten wollt. Wie soll ihr da Kein Gott, selbst sein."

Material/Technique

Kugelschreiber auf Papier

Measurements

H 20,8 cm; B 15,2 cm

Created ...
... Who:
... Where

Keywords

Object from: Gustav Mesmer Stiftung

"Wo die Schule versagt, geht das ganze Leben einen Nebenweg." Gustav Mesmer, Erfinder und Künstler, ein Mensch mit extremer Biografie, hat dies mit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.