museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Kunstkammer der Herzöge von Württemberg [MK 22320]

Medaille von Johann Höhn dem Jüngeren auf die Krönung von Michael Korybut Wiśniowiecki zum polnischen König, 1669

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/82256/82256.jpg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / Adolar Wiedemann (CC BY-SA)

Description

Im Jahr 1669 wurde Michael Korybut Wiśniowiecki zum König von Polen und Großfürsten von Litauen gewählt. Auf seine Krönung schuf Johann Höhn der Jüngere eine ovale Silbermedaille. Sie zeigt auf der Vorderseite den Herrscher im Brustbild nach rechts. Er trägt eine Allongeperücke mit Lorbeerkranz. Die Umschrift nennt Namen und Titel des Dargestellten: MICHAEL D(ei) G(ratia) REX P(oloniae) M(agnus) D(ux) L(ithuaniae) RUS(siae) PRUS(siae) – Michael von Gottes Gnaden König von Polen, Großfürst von Litauen, Rus und Preußen.
Auf der Rückseite ist in der Mitte eine Muschel mit einer Kugel dargestellt, auf der der polnische Adler steht. Zwei Hände aus den Wolken halten ein Zepter und ein Schwert. Diese Insignien der königlichen Macht wiederum halten eine Krone. Oben findet sich in einer Strahlenwolke der Name Gottes in hebräischen Buchstaben. Auch die Umschrift verweist darauf, dass die Wahl Michaels unter göttlichem Schutz stand: DEXTERA DOMINI FECIT VIRTUTEM – Die rechte Hand des Herrn wirkt mit Macht, ein Vers aus dem Psalter (Ps 117,16).
[Matthias Ohm]

Inscription

VS: MICHAEL D G REX P M D L RUS PRUS; im Abschnitt: IH
RS: DEXTERA DOMINI FECIT VIRTUTEM; auf der Weltkugel: POLONIA

Material/Technique

Silber

Measurements

Höhe: 45 mm, Breite: 35 mm, Gewicht: 28,14 g

Was depicted (Actor) ...
... Who:

Relation to time

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

[Relation to time] [Relation to time]
1600 - 1699
Created Created
1669
1599 1701

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/03/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.