museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 25523]

Medaille der Reichsstadt Schwäbisch Hall auf das Reformationsjubiläum, 1617

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/175674/175674.jpg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Die Reichsstadt Heilbronn gab im Jubiläumsjahr 1617 verschiedene Medaillen aus, um der Einführung der Reformation zu gedenken. Die größten dieser Erinnerungsstücke zeigen auf der Vorderseite einen bekrönten Doppeladler, der mit zwei Schilden belegt ist. Auf ihnen finden sich mit dem Kreuz und der Hand die beiden Elemente des Wappens von Schwäbisch Hall.
Die Rückseite trägt eine siebenzeilige Inschrift, die den Anlass für die Ausgabe nennt: EVANGELII RESTITUTI IUBILÆUS SUEVO HALLENSIS MDCXVII – Schwäbisch Haller Jubelfest aus Anlass der Wiederherstellung des Evangeliums 1617.
Diese Medaille besaß ursprünglich Ösen, mit denen sie an einer Kette oder der Kleidung befestigt werden konnte und so ihre Träger als Anhänger der Lehre Luthers auswies.
[Matthias Ohm]

Inscription

RS: EVANGELII RESTITUTI IUBILÆUS SUEVO HALLENSIS MDCXVII

Material/Technique

Silber

Measurements

Width
31 mm
Height
31 mm
Weight
8,17 g
Created ...
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/06/30]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.