museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Kunstkammer der Herzöge von Württemberg [MK 25864]

Medaille von Christian Wermuth auf August den Starken und die Wiedereroberung von Warschau, 1704

http://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/228261/228261.jpg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Zu Beginn des Großen Nordischen Krieges – im Februar 1702 – konnte König Karl XII. von Schweden die polnische Hauptstadt Warschau erobern. Nachdem sich die schwedischen Truppen weiter nach Osten gewandt hatten, gelang es August dem Starken, König von Polen und Kurfürst von Sachsen, Warschau zurückzugewinnen.
Die Medaille von Christian Wermuth auf diesen Erfolg zeigt auf dem Avers das Brustbild Augusts des Starken. Auf dem Revers vertreibt die Sonne mit ihren Strahlen dunkle Wolken. Diese Darstellung verdeutlicht den Anspruch Augusts des Starken, dass mit der Wiedereroberung Warschaus die trüben Zeiten nun vorüber seien.
[Matthias Ohm]

Inscription

VS: AUG II D G REX POL M D L D SAX S R I A M EL; am Armabschnitt: C. W.
RS: DISSIPANDO; im Abschnitt: MDCCIV

Material / Technique

Silber

Measurements ...

Durchmesser: 32 mm, Gewicht:14,69 cm

Created ...
... who:
... when
Was imaged ...
... who:

Relation to places ...

Relation to time ...

Part of ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

[Relation to time] [Relation to time]
1700 - 1720
Created Created
1704
1699 1722

[Last update: 2018/01/17]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.