museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Antikensammlung Archäologische Sammlungen [Arch 97/W75]

Hellenistische Mosaikglas-Schale

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/125468/125468.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg / Landesmuseum Württemberg, Foto: H. Zwietasch (CC BY-SA)

Description

Die halbkugelige Schale wurde gefertigt durch Absenken eines mehrfarbigen Rohlings, bestehend aus verschmolzenen Mosaikstäbchen. Das Mosaikmuster wird geformt aus polygonalen Scheiben eines einzigen runden Stabes mit opakweißer Spirale ausgehend von einem opakgelben Mittelpunkt und eingebettet in durchscheinendes, dunkelblaues Glas. Die Ränder der Spirale sind opakblassblau verfärbt. Unregelmäßig geformte opakweiße Tesserae setzen kleine Akzente. Der vertikale Rand mit gerundeter Kante entstand durch Ansetzen eines Reticella-Fadens aus dunkelblauem Glas, das von drei dünnen, opakweißen Fädchen umwickelt wird.
Bei aufmerksamer Betrachtung lassen sich auf der Außenseite unterhalb des Randes (in einem etwa drei Zentimeter breiten Abschnitt) horizontale Einkerbungen sowie Werkzeugspuren ausmachen. Darüber hinaus sind umlaufende Kratzer auf der Innenseite sowie der Ober- und Außenseite des Randes erkennbar.
Die Schale ist fragmentarisch erhalten und musste zu ca. 15 Prozent modern ergänzt werden. Sie ist leicht korrodiert und teils irisierend milchigweiß verwittert.

Material/Technique

Glas, abgesenkt

Measurements

Height
7,2 cm
Diameter
13,1 cm
Created ...
... When [About]
... Where
Found ...
... Where

[angeblich]

Relation to people

Part of

Literature

Keywords

Created
Östlicher Mittelmeerraum
30.2695312533.538951873779db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Found
Canosa di Puglia
16.06607055664141.222431182861db_images_gestaltung/generalsvg/Event-2.svg0.062
Map

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/04/05]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.