museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Antikensammlung Archäologische Sammlungen [Arch 98/W2]

Rechteckige Perlen mit glatten Rippen.

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/110373/110373.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg / Landesmuseum Württemberg, Foto: H. Zwietasch (CC BY-SA)

Description

Die rechteckigen Perlen wurden überwiegend aus schwach durchscheinendem, leuchtend blassgrünblauem Glas hergestellt, zwei sind nahezu opakdunkelblau - insgesamt eine Farbgebung, die Lapislazuli nachahmen sollte. Sie wurden vermutlich in einer offenen, einteiligen Form geschmolzen. In der Regel bilden je zwei in Längsrichtung verlaufende Öffnungen, gebohrt von zwei Seiten und aus verschiedenen Winkeln, den Fadendurchzug.
Auf geschickte Art und Weise hat der Glashandwerker die Perlen mit einem Dekor verziert, indem er durch Einkerben der Oberfläche ein Rippenmuster entstehen ließ (sieben Perlen tragen drei, 18 vier parallele Einkerbungen). Die flachen Unterseiten sind dagegen auffällig glatt.
Der Erhaltungszustand des gesamten Ensembles (darunter auch eine Perle aus Bein und eine aus Ägyptisch Blau) stellt sich wie folgt dar: 13 intakte, eine vollständige, aber mittig modern gebrochene, elf leicht beschädigte, dazu Fragmente von vier gebrochenen Exemplaren. Alle Oberflächen sind stark korrodiert und teilweise weiß verwittert.

Material/Technique

Glas, formgeschmolzen

Measurements

Length
3,25 cm
Width
3,45 cm
Diameter
0,3 cm
Created ...
... When
... Where [Probably]

Relation to people

Part of

Literature

Keywords

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/06/30]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.