museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 1982-87]

Wallfahrtsmedaille mit Brustbild des Hl. Remigius aus Rohrdorf, Mitte des 19. Jahrhunderts

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/223512/223512.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Im Jahr 1514 ging das Patronat der Kirche St. Germanus und Vedastus in Rohrdorf auf die Heiligen Remigius und Cyriakus über. Etwa zur gleichen Zeit entwickelte sich die Wallfahrt zu Ehren des Hl. Remigius. Aus dem 17. Jahrhundert stammt das Gnadenbild am Hochaltar, das eine Erscheinung des Bischofs Remigius gegenüber knienden Frauen zeigt, die ihm ihre Kinder anvertrauen. Dieses Motiv bezieht sich auf den Brauch, dass Mütter nach Rohrdorf kamen, um den Heiligen für die Heilung ihrer kranken Kinder anzubeten.
Das Gnadenbild von Rohrdorf hat Eingang auf den Avers einer Medaille gefunden, die um 1950 entstanden ist. Er zeigt den Hl. Remigius sowie eine Mutter mit Kind. Die Medaillenrückseite stellt einen Schutzengel mit einem Kind an der rechten Hand dar, umgeben von der Umschrift ANGELUS CUST(os).
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg gefördert.
[Nicolas Schmitt]

Inscription

Vorderseite: REMIG / ROHRDORF
Rückseite: ANGELUS CUST .

Material/Technique

Zinn

Measurements

Diameter
23 mm
Weight
6,72 g
Created ...
... When
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was used ...
... Where

Part of

Literature

Keywords

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.