museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 17887]

Medaille anlässlich des Priesterjubiläums Dominikus Schnitzers von Weingarten 1781

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/219087/219087.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Die 1781 erschienene Medaille wurde anlässlich des 50-jährigen Priesterjubiläums des Abtes Dominikus Schnitzers (1704-1784, Abt seit 1745) als Gedenkmedaille ausgegeben. Anders als bei den Portraitmedaillen der Äbte Weingartens, sind hier verschiedene, äußerst gelehrte Anspielungen versteckt, die sich dem heutigen Betrachter meist entziehen.
Die auf der Vorderseite im Hintergrund angedeutete Kirche stellt die Weingartener Basilika dar, die aufgrund in ihrer besonderen Giebelbekrönung in Form des Heilig-Blut-Reliquiars einen starken Wiedererkennungswert hat. Die beiden Kleriker in Gestalt des Papstes und eines alttestamentarischen Priesters sollen als Vertreter der neuen und der alten Kirche auf den in der Umschrift genannten Anlass deuten. Auch das Zitat aus Levitikus, dem 3. Buch Mose bezieht sich auf den Priester auf der rechten Seite des Feldes.
Auf der Rückseite ist das große, verzierte Wappen Dominikus Schnitzers zu sehen, dessen Name und Amt in der Umschrift genannt werden. Das Wappen betont die Verbindung Dominikus´ mit der Abtei. Dies wird durch das im Abschnitt zitierte Hohenlied noch akzentuiert.
Im Stuttgarter Münzkabinett wird neben dieser Version in Silber auch eine Medaille aus Zinn auf Dominik Schnitzer bewahrt.
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg gefördert.
[Vivien Schiefer]

Inscription

Vorderseite: Umschrift: IVBILAEI SACER / DOTII MEMORIA . (Bedeutung: Erinnerung an das Priesterjubiläum); im Abschnitt: SANCTIFICABIS ANNVM L / QVIA IVBILAEVS EST / LEV . XXV . (Das Jahr 50 wird geheilgt sein, da es das Jubiläum ist; Levitikus 25);
links unten neben dem dreifachem Kreuz die Initiale M (für Matzenkopf)
Rückseite: Umschrift: D. G. DOMIN. S. R. I. PRAELAT. / & ABBAS WEINGARTENSIS (D(ei) G(ratia) Domin(us) Sacr(um) R(omanum) I(mperium) PRAELAT. (?)); im Abschnitt: VINEA . FVUIT PACIFICO . CANT / M D C C L X X X I / F. M.

Material/Technique

Silber

Measurements

Diameter
36 mm
Weight
17,5 g
Created ...
... Who:
... When
... Where
Created ...
... Who:
... When
Was used ...
... Where

Literature

Created
Salzburg
13.05500984191947.809490203857db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Was used
Weingarten (Württemberg)
9.63861465454147.813537597656db_images_gestaltung/generalsvg/Event-6.svg0.066
Map
Created Created
1781
Created Created
1781
1780 1783

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/03/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.