museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Uhren und Wissenschaftliche Instrumente Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [KK rosa 23]

Kompaß, spätes 18. Jahrhundert

http://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/128494/128494.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Im 16. Jahrhundert wurde der Kompass in die Schifffahrt eingeführt und diente der Navigation auf See. Dieser kleine Kompass besteht aus einem runden Messinggehäuse, in das eine Skalenplatte aus Silber und eine Kompassnadel aus gebläutem Stahl eingesetzt ist. Die Skalenplatte zeigt mit den lateinischen Abkürzungen "SEP.", "OC.", "MER." und "OR." die vier Himmelsrichtungen Septentriones (Norden), Occidens (Westen), Meridies (Süden) und Oriens (Osten) an. Am Rand des Messinggehäuses sind drei Montierungslöcher zur Befestigung auf einem Instrument zu sehen. Zu welchem Instrument der Kompass ursprünglich gehörte, ist nicht bekannt.
[Irmgard Müsch / Julia Bischoff]

Material / Technique

Messing

Measurements ...

Height
0,9 cm
Diameter
5,7 cm
Created ...
... when

Part of ...

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/01/17]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.