museum-digitalbaden-württemberg

Schließen
Schließen
Puppenmuseum [o. Inv.]

Puppenservice

Puppenservice (Puppenmuseum Staufen CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Puppenmuseum Staufen (CC BY-NC-SA)
"Puppenservice

Herkunft/Rechte: 
Puppenmuseum Staufen (CC BY-NC-SA)

"Puppenservice Marke

Herkunft/Rechte: 
Puppenmuseum Staufen (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

15-teiliges Puppenservice mit je zwei Kaffee-, Tee- und Schokoladentassen, einer Kaffeekanne, Zuckerdose und Sahnekännchen der Schorndorfer Porzellanmanufaktur Bauer & Pfeiffer. Umdruckdekor Nr. 3637 mit Streublümchen aus Rosen und blauen Blüten. Am Boden Marke in Gold "B&P Württemberg/3637"
Kleine Mädchen ab etwa 6 Jahren in gut situierten Haushalten mussten sich um 1900 mit solchem Spielgeschirr, das jenem der großen Ausführungen für Erwachsene maßstabsgetreu entsprach, im Decken des Tisches als auch in Tischmanieren üben. Hierzu wurden dann in der Regel Freundinnen eingeladen und in spielerischem Ernst unter Anleitung der Dame des Hauses für spätere gesellschaftliche Anlässe entsprechend schickliche Verhaltensmuster einstudiert.
Dieses Puppenservice stammt aus einem Freiburger Haushalt.

Material/Technik

Porzellan, bemalt

Maße

H 14 cm (Kaffeekanne)

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Puppenmuseum

Objekt aus: Puppenmuseum

Das seit 1993 bestehende, privat geführte Puppen- und Puppenstubenmuseum vereint eine umfangreiche Sammlung von rund 650 Puppen, die sich 86...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.