museum-digitalbaden-württemberg

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [L MK 1995-10 ]

Britannia-Kameo

Britannia-Kameo (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Herkunft/Rechte: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / P. Frankenstein; H. Zwietasch (CC BY-SA)

Beschreibung

Der aus Biberach an der Riss gebürtige Gemmenschneider und Medailleur Lorenz Natter vollendete 1754 in London für seinen dortigen Mäzen Thomas Hollis einen Kameo mit der triumphierenden Britannia. Auf kleinstem Raum - der Stein misst etwa 19 x 21 mm - platzierte Natter in klassizistischem Stil und subtiler Feinheit die von vorne gesehene Britannia, die von zahlreichen Assistenzfiguren und Attributen umgeben ist. Dabei nutzte er virtuos die fünf verschiedenen Farbschichten des Sardonyx für die Abstufung der Darstellung. Darüber hinaus brachte Natter auf der Rückseite ein vertieft geschnittenes Porträt des 1683 hingerichteten englischen Freiheitshelden Algernon Sidney an.
Der Britannia-Kameo wird im Depot aufbewahrt.

Material/Technik

Halbedelstein (Sardonyx), geschnitten, in emaillierter Goldfassung

Maße ...

D ohne Fassung ca. 19 x 21 mm, mit Fassung 22,5 x 24 mm; G 6,58 g

Hergestellt ...
... wer:
... wann
... wo
Wurde abgebildet ...
... wer:

Literatur ...

Schlagworte

[Stand der Information: 20.10.2017]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.