museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 19764]

Medaille König Ludwigs XIV. von Frankreich auf die Befestigung Straßburgs, 1683

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/230724/230724.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Die Vorderseite der Medaille zeigt den nach rechts gerichteten Kopf Ludwigs XIV. mit wallendem lockigem Haar. Am Halsabschnitt sind die Initialen des Medailleurs angebracht: J(ean). MAVGER . F(ecit). Auf der Rückseite ist die neue Anlage abgebildet, die der Festungsbaumeister Ludwigs XIV., der Marquis de Vauban, errichten ließ. Der König hatte 1681 die Reichsstadt Straßburg erobert und baute sie in Folge, wie es die Umschrift „CLAUSA GERMANIS GALLIA“ (Gallien, den Germanen verschlossen) auf dem Banner verdeutlicht, als Bollwerk an der östlichen Grenze Frankreichs aus. So steht im Abschnitt weiter: ARGENTORATI ARCES AD RHENUM .M.DC.LXXXIII. (Das befestigte Straßburg am Rhein 1683). Straßburg wurde damit in den Festungsgürtel eingefasst, den Vauban systematisch im Zuge der Eroberungsfeldzüge seines Dienstherrn um die neuen Grenzen errichtete.
[Miriam Régerat-Kobitzsch]

Inscription

Vorderseite: LUDOVICUS MAGNUS REX CHRISTIANISSIMUS. Unten: J. MAVGER . F .
Rückseite: Umschrift: CLAUSA GERMANIS GALLIA. in einem Band. Im Abschnitt: ARGENTORATI ARCES / AD RHENUM . / M . DC . LXXXIII .

Material/Technique

Silber

Measurements

Diameter
41 mm
Weight
41,1 g
Created ...
... Who:
... When
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Part of

Literature

Keywords

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.