museum-digitalbaden-württemberg

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Museum Ulm Moderne [1978.159]

Morris Louis: Molten

Louis Morris: Molten (Copyright 1961 Maryland Institute College of Art (MICA). All Rights Reserved. VG Bild-Kunst, Bonn 2016. Ulmer Museum RR-F)
Herkunft/Rechte: Copyright 1961 Maryland Institute College of Art (MICA). All Rights Reserved. VG Bild-Kunst, Bonn 2016. Ulmer Museum / Bernd Kegler, Ulm (RR-F)

Beschreibung

Das Werk des amerikanischen Künstlers Morris Louis war zu dessen Lebzeiten nicht sehr bekannt. Erst nach seinem Tod bekam Morris Louis für seine Arbeiten die Anerkennung, die ihm gebührt. Das Gemälde "Molten" von 1961, das Louis kurz vor seinem Tod im Jahr 1962 angefertigt hatte, gehört zu seiner letzten Werkgruppe, den "stripes" (Streifen). Leuchtende Farbbahnen ergeben ein aktives Feld, die Symmetrie ist völlig aufgegeben. Die vertikalen Streifenbündel konzentrieren sich auf einer Bildseite, die Farbe scheint vom unteren Bildrand unvermittelt aufzusteigen, im oberen Bildfeld rinnen die Bahnen fransig aus. Die einzelnen Farbbahnen treten miteinander in Beziehung, dadurch, dass sie kaum wahrnehmbar ineinander verfließen. Diese subtile Interaktion der Farbe nimmt den Rändern die Schärfe, belässt jedoch die Klarheit der einzelnen Farbbänder. In diesen letzten Bildern erhält das malerische Konzept von Morris Louis eine Intensivierung, die mit einem strengen, reflektierten Vokabular eine reiche und disziplinierte Bildwelt hervorbrachte. In allen seinen Werkgruppen hat Louis die Malerei radikal neu durchdacht und schließlich unmittelbare, der Farbe eigene Formen entwickelt. Die Farbe dient bei ihm nicht mehr dem Selbstausdruck des Künstlers, sie wird autonom und neues Faktum. So wurde Morris Louis wegweisend für eine neue Künstlergeneration. Er gehörte zu den wenigen Künstlern des 20. Jahrhunderts, deren Werk den Lauf der Malerei verändert hat.
Rückseitig signiert und datiert "M. Louis 61", rückseitig bez. "Molten".

Stiftung Sammlung Kurt Fried

Material/Technik

Acrylfarbe auf ungrundierter Leinwand

Maße ...

H 216 cm, B 103 cm

Gemalt ...
... wer:
... wann

Literatur ...

Schlagworte

[Stand der Information: 19.03.2018]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.