museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 8170]

Sesterz des Hadrian

http://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/153378/153378.jpg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Diese stark korrodierte Bronzemünze lässt sich auf Grund der noch sichtbaren Teile des oberen Porträtkopfes Kaiser Hadrian zuordnen. Ansonsten ist die ursprüngliche Prägung der Münze, die nach Material, Größe und Gewicht als römischer Sesterz angesprochen werden kann, nicht mehr erkennbar. Trotzdem hat sie im Jahr 1882 Professor Konrad Miller, so namentlich im Inventarbuch des Münzkabinetts verzeichnet, auf dem Gebiet des früheren Begräbnisplatzes des Kastells von Köngen aufgelesen und seiner Sammlung hinzugefügt. Nach seinem Tod wechselten 22 römische Münzen von verschiedenen Fundorten in Württemberg für insgesamt 13 Mark in den Bestand des heutigen Landesmuseums.
[Sonja Hommen]

Material / Technique

Bronze

Measurements ...

Diameter
32 mm
Weight
18,6 g
Created ...
... when
... where
Found ...
... where
Commissioned ...
... who:

Literature ...

Tags

Created
Rom
12.541.8833db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Found
Köngen
9.360351562548.679627401760db_images_gestaltung/generalsvg/Event-2.svg0.062
Map

[Last update: 2018/03/07]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.