museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Museum Ulm Moderne [BW 1975.63]

Otto Dix: früh 4 Uhr in London

Otto Dix: früh 4 Uhr in London (Copyright VG Bild-Kunst, Bonn 2014. Ulmer Museum RR-F)
Provenance/Rights: Copyright VG Bild-Kunst, Bonn 2014. Ulmer Museum / Wolfgang Adler, Stadtarchiv Ulm (RR-F)

Description

Der Künstler Otto Dix fand unter dem Eindruck des Ersten Weltkrieges zu einer neuen, ganz eigenen Bildsprache. Er entfernte sich immer mehr von seinen expressionistischen Vorbildern und entwickelte in den Jahren 1919/1920 unter dem Einfluss der Dada-Bewegung seine persönliche "Handschrift". Das Blatt "früh 4 Uhr in London" greift das Milieu der Matrosen auf, ein Thema, mit dem sich Dix in den 1920er Jahren mehrmals beschäftigt hat. Im Vordergrund irrt ein Matrose durch das nebelverhangene Hafengelände, das durch eine matt schimmernde Laterne und ankernde Schiffe im Hintergrund angedeutet wird. Gesicht und Hände des Mannes sind in Rot gehalten, was Gier und Leidenschaft symbolisieren soll. Sein Blick wendet sich zur Seite. Vielleicht denkt der Matrose gerade an die in der Mitte des Bildes verführerisch räkelnde Frau, die für ihn unerreichbar bleiben muss? Eine zweite Frauengestalt, die ihre Brust entblößt hat, drängt aus der linken oberen Ecke. Sie verkörpert eine Prostituierte. Otto Dix versucht mit diesem Bild auf menschliche Defizite hinzuweisen. Der Matrose, dort gerade zu Hause, wo sein Schiff ankert, wird zum Sinnbild des ewig suchenden und irrenden Individuums. Otto Dix’ Motiv ist stets der Mensch, jedoch in seinen Abartigkeiten und dunklen Trieben: Verbrechen, Sexualität, Ausbeutung, Krieg, das Hässliche und Bösartige thematisieren seine Bilder.
Signiert unten links "Dix", bez. unten links "22/163", Sammlerstempel unten links "Blome".

Dauerleihgabe des Landes Baden-Württemberg

Material/Technique

Tuschfederzeichnung, Bleistift, Farbstifte und Aquarell auf Progress-Papier

Measurements

H 49,5 cm, B 39,9 cm

Drawn ...
... Who: Zur Personenseite: Otto Dix (1891-1996)
... When

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum Ulm

Object from: Museum Ulm

Das Museum Ulm bietet mehr als 30 000 Jahre Kunst und Kulturgeschichte, präsentiert in 7 Gebäuden, u.a. in einem Kaufmannshaus der Renaissance...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.