museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Stadtmuseum Horb [SMH0056L]

Salomon Hirschfelder: Die Brotvisitation

Die Brotvisitation (Stadtmuseum Horb CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Horb (CC BY-NC-SA)

Description

Mit Beginn des Jahres 1872 wurde in ganz Deutschland das System metrischer Maße verbindlich. Staatliche Eichämter und deren Beauftragte hatten sämtliche im öffentlichen Verkehr angewendeten Maße, Gewichte und Meßwerkzeuge zu eichen und mit dem vorschriftsmäßigen Stempelzeichen zu versehen. Die "Brotvisitation" veranschaulicht diesen Vorgang am Beispiel einer Dorfbäckerei. Etwas verlegen steht der Bäcker vor einem Hocker mit seinen alten Gewichten und Hohlmaßen; unter dem Hocker liegt die alte Waage. Diese "Ausrüstung" genügt den neuen Anforderungen nicht, wie der Dorfpolizist mit seiner Feinwaage vorführt – die Wecken des Bäckers werden als zu leicht befunden. Deshalb haben die Eichbeamten gleich einen neuen Gewichtsatz mitgebracht, den der Bäcker künftig verwenden muss.
Das Gemälde ist die Replik eines bereits 1873 entstandenen Bildes, das durch einen Holzstich in der Zeitschrift "Gartenlaube" Verbreitung fand. Hirschfelder hat das ursprüngliche Gemälde offenbar nach Russland verkauft und die vorliegende Zweitfassung einige Zeit später angefertigt.

Das Bild des 1831 in Dettensee, einem Dorf bei Horb geborenen Malers, ist eine Leihgabe der Staatsgalerie Stuttgart an das Horber Stadtmuseum.

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

H 49 cm, B 113 cm (mit Rahmen)

Painted ...
... Who: Zur Personenseite: Salomon Hirschfelder (1831-1903)
... When
... Where More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Stadtmuseum Horb

Object from: Stadtmuseum Horb

Der Rundgang durch das am Marktplatz gelegene Stadtmuseum bietet einen Überblick zur Kunst- und Stadtgeschichte Horbs. Schwerpunkte bilden...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.