museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Waffen und Militaria Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [WLM 1965-30]

Dreiviertel-Harnisch Erzherzog Ferdinands II. von Österreich, von Jörg Seusenhofer, um 1550/1555

http://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/242635/242635.jpg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Diese Turnierrüstung wurde beim Plankengestech verwendet, bei dem zwei Reiter an einer trennenden Planke entlang gegeneinander ritten. Mit ihren Lanzen versuchten sie den Schild vor der gegnerischen linken Brust zu treffen. Daher wurden Rüstung und Helm auf dieser Seite zusätzlich gepanzert.
Auf der Brust finden sich zwei Marken, die ein S auf einem Helm und den österreichischen Bindenschild zeigen. Der Buchstabe steht für den Innsbrucker Harnischmacher Jörg Seusenhofer. Wegen des Wappenschildes auf der Rüstung kann vermutet werden, dass sie für einen habsburgischen Träger gefertigt wurde, wahrscheinlich für Graf Ferdinand II., der Tirol von 1564 bis zu seinem Tod im Jahr 1595 regierte und der eine ganze Reihe von aufwendigen Turnieren abhielt.
[Matthias Ohm]

Material / Technique

Stahl, Leder

Literature ...

Tags

[Last update: 2018/06/25]

Usage and citation

Cite this page