museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum im Melanchthonhaus Bretten [M 817]

Philipp Melanchthon: De Artibus Liberalibus Oratio

Philipp Melanchthons De artibus liberalibus oratio (Museum im Melanchthonhaus Bretten CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum im Melanchthonhaus Bretten (CC BY-NC-SA)

Description

Diese Schrift Philipp Melanchthons ist von größter Seltenheit, handelt es sich doch um die erste Ausgabe von Melanchthons ältester erhaltener Rede und seiner ersten selbständig verfassten Schrift. Melanchthon hielt die Rede in Tübingen, wohl zu Beginn des Wintersemesters 1517. Im Juli 1518 wurde sie mit einer Widmung an seinen Lehrer Johann Stöffler und mit einem griechischen Gedicht seines Schülers Kaspar Kurren in Hagenau gedruckt. Das neue an dieser Rede über die freien Künste, in der ein erweitertes humanistisches Bildungsprogramm entwickelt wird, ist, dass Melanchthon zu den sieben Künsten (Arithmetik, Geometrie, Musik, Astronomie, Grammatik, Dialektik und Rhetorik) erstmals auch die Geschichte und die Poesie mit einbezieht. Somit entwickeln sich aus den sieben freien Künsten der Antike nun neun humanistische Disziplinen, denen Melanchthon neun Musen zuordnet.

Material/Technique

Papier bedruckt, zum Buch gebunden

Measurements

H 19,5 cm, B 14 cm

Written ...
... Who:
... When [About]
... Where [Probably]
Printed ...
... Who:
... When
... Where

Links / Documents

Keywords

Written
Tübingen
9.055555343627948.520000457764db_images_gestaltung/generalsvg/Event-7.svg0.067
Printed
Haguenau
7.787777900695848.816665649414db_images_gestaltung/generalsvg/Event-26.svg0.0626
Map
Written Written
1517
Printed Printed
1518
1516 1520

Object from: Museum im Melanchthonhaus Bretten

Philipp Melanchthon (1497-1560) ist der berühmteste Sohn der Stadt Bretten. Er war Humanist, Universalgelehrter, Reformator und engster Mitarbeiter ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.