museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum im Melanchthonhaus Bretten [HS Nr. 479]

Handschriftliches Epigramm Philipp Melanchthons

Handschriftliches Epigramm Philipp Melanchthons (Museum im Melanchthonhaus Bretten CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum im Melanchthonhaus Bretten (CC BY-NC-SA)

Description

Bei diesem Papierausschnitt handelt es sich um ein eigenhändig von Philipp Melanchthon in griechischer Schrift verfasstes Epigramm. Es stammt aus dem Schlussblatt eines 1549 zu Wittenberg bei Lufft gedruckten Exemplars des Werkes "Ptotemaei Mathematicae constructionis Liber primus".
In Handschrift ist auf griechisch zu lesen: "Sterne sind zwar ebenfalls Zeichen eines göttlichen Plans, besser aber als Sterne ist die göttliche Lehre."
Philipp Melanchthon unterschreibt mit "Philippus Georgio". Bei dem hier bedachten Georg handelt es sich vermutlich um Georg Fabricius (1516-1571), dem Melanchthon die Übersendung des Werkes am 5. Mai ankündigte.

Material/Technique

Papier beschrieben und bedruckt

Measurements

H 9,2 cm, B 9,8 cm

Written ...
... Who:
... When

Keywords

Object from: Museum im Melanchthonhaus Bretten

Philipp Melanchthon (1497-1560) ist der berühmteste Sohn der Stadt Bretten. Er war Humanist, Universalgelehrter, Reformator und engster Mitarbeiter ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.