museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kostüme, Textilien und moderne Textilkunst Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [1988-227]

„Abendkleid“

http://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/241949/241949.jpg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / P. Frankenstein; H. Zwietasch (CC BY-SA)

Description

Dieses Abendkleid ist durch die Einfachheit des Entwurfs innovativ und außergewöhnlich. Der Schnitt besteht aus zwei durchgehenden Stoffbahnen, von denen die vordere als Rock, die hintere in einer kleinen Schleppe endet. Um die Taille schlingt sich zweimal ein schwarzes Tüllband, das sich im Rücken überkreuzt und links bis zum Boden überhängt. Eine feine Besonderheit: der Halsausschnitt ist mit Stabperlen gesäumt, die sich im Dekolleté zu einem runden Schmuckmotiv verbinden. Das Abendkleid, das Assoziationen mit einer antiken Toga evoziert, ist ein Entwurf Charles Worths. Er gilt als Begründer der Haute Couture. Worths Kreationen beeindrucken durch die Betonung des Körpers. Das hier gezeigte Abendkleid wendet sich ab von einem körperskulpturierenden hin zu einem die Silhouette der Trägerin umschmeichelnden Schnitt.
[Annalena Stang]

Material / Technique

Crêpe Satin (elfenbeinfarben), schwarzer Tüll, Organza (hautfarben) und Taft als Futter, Strass, Stabperlen aus Glas auf Tüll, Silberfaden

Measurements ...

Gesamtlänge: Länge 145 cm, Taillenweite: 77 cm, Saumweite: 92 cm; Schleppe: Länge vom Saum: 55 cm; Breite der Stoffbahnen: 90 cm, Tüll: Länge 110 cm, Breite 50 cm

Created ...
... who:
... when [about]
... where

Relation to persons or bodies ...

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/06/25]

Usage and citation

Cite this page