museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Münzkabinett [MK 18649.3]

Denar des Septimius Severus mit Darstellung der Minerva

http://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/238261/238261.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Als Kaiser Septimius Severus 195/196 n. Chr. diesen Denar prägen ließ, kämpfte er mit seinen Legionen gegen die Parther an der östlichen Grenze des Römischen Reiches. Außerdem hatte er gerade in den Jahren zuvor mit seinem Sieg über den Usurpator Pescennius Niger den stürmischen Bürgerkrieg um Kaiser Commodus‘ Nachfolge beendet. Die Göttin Minerva, die auf der Rückseite dieser Münze mit Helm, Speer und Schild dargestellt ist, spiegelt dabei die Situation und die Stimmung wider, in der sich ein römischer Bürger und erst recht ein römischer Soldat befunden haben muss, der diesen Denar vielleicht als Sold erhielt. Die steife, starre Haltung der Minerva erinnert an eine archaische Statue, die als Vorbild für das Münzmotiv gedient haben könnte, möglicherweise sogar das sogenannte Palladium, ein kleines Kultbild aus der Gründungszeit Roms.
[Sonja Hommen]

Inscription

Vorderseite: L SEPT SEV PERT AVG IMP VII
Rückseite: P M TR P III COS II P P

Material / Technique

Silber

Measurements ...

Diameter
17 mm
Weight
2,67 g
Created ...
... when
... where
Found ...
... where
Was imaged ...
... who:
Commissioned ...
... who:
... where

Literature ...

Tags

Created
Rom
12.541.8833db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Found
Calw
8.7403148.71419db_images_gestaltung/generalsvg/Event-2.svg0.062
Commissioned
Römisches Reich
12.4849941.8925 db_images_gestaltung/generalsvg/Event-25.svg0.0625
Map

[Last update: 2018/06/25]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.