museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 20818]

Sesterz des Nero mit Darstellung reitender Soldaten

Sesterz des Nero mit Darstellung reitender Soldaten (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Zwei nach rechts reitende Soldaten sind auf der Rückseite dieses Sesterzes abgebildet. Während der vordere Reiter einen Speer in der Hand trägt, schultert der hintere ein Vexillum, ein Feldzeichen der Reiterei, das die Form einer Fahnenlanze der Reiterei hatte. Alle Einheiten hatten ein Feldzeichen. Es war für die taktische Orientierung im Kampf wichtig, wurde aber auch religiös verehrt und war ein Identifikationssymbol für die Einheit. Zudem konnten daran Auszeichnungen montiert werden, die der Einheit verliehen worden waren.
Nero stellt mit dieser Münze sein gut organisiertes, erfolgreiches Heer dar und verweist damit auf die Basis der Vorherrschaft des Römischen Imperiums.
[Delia Scheffer]

Material/Technique

Bronze

Measurements

D. 38 mm, G. 23,86 g

Created ...
... When
... Where

Relation to time

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

[Relation to time] [Relation to time]
0 - 100
Created Created
64 - 66
102

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/04/25]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.