museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Fleischermuseum Böblingen [F00010]

Jan van Troyen: Allegorie des Winters mit Schlachtszene

Jan van Troyen: Allegorie des Winters mit Schlachtszene (Deutsches Fleischermuseum Böblingen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Deutsches Fleischermuseum Böblingen (CC BY-NC-SA)

Description

Der Antwerpener Maler David Teniers d. J. (1610-1690), seit 1647 in Diensten des neuen Statthalters der Spanischen Niederlande, Erzherzog Leopold Wilhelm von Habsburg (1614-1662), betreute u. a. die umfangreiche Gemäldesammlung Leopold Wilhelms in Brüssel. Als Galeriedirektor veranlasste Teniers ein prachtvolles Bildinventar der italienischen Gemälde der Sammlung. Für diesen Katalog fertigte Teniers zahlreiche gemalte Kopien der Gemälde als Vorlagen für die von verschiedenen Künstlern ausgeführten Radierungen an. Das 1660 in Antwerpen erschienene Theatrum Pictorium enthält 244 italienische Gemälde der Galerie, begleitet von einem Einleitungstext in französischer, lateinischer, spanischer und flämischer Sprache. Eine zweite Auflage erschien 1773; daraus stammt der Stich Jan van Troyens nach einem Gemälde von Jacobo Bassano (1510-1592) in der Brüssler Sammlung.

Material / Technique

Kupferstich

Measurements ...

H 19,8 cm; B 29,7 cm (Bildrand)

Printing plate produced ...
... who:
... when
... where

Links / Documents ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/07/03]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.