museum-digitalbaden-württemberg

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Museum im Melanchthonhaus Bretten Münzen und Medaillen zur Reformationsgeschichte Reformationsgeschichtliche Ereignismedaillen [MHB 235]

Medaille auf den 400. Jahrestag der Speyerer Protestation 1929

Medaille auf den 400. Jahrestag der Speyerer Protestation 1929 (Museum im Melanchthonhaus Bretten CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Museum im Melanchthonhaus Bretten / Richard Menzel (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Vorderseite: Von vorne gesehen stehen ein Gelehrter mit einer Fahne mit der Aufschrift V. D. M. I. Æ. (= Das Wort des Herrn bleibt in Ewigkeit), ein weltlicher Fürst und ein gepanzerter Ritter mit Schwert und Schild; unten am Rand PROTESTATION VON / SPEYER 19. IV. 1529 Umschrift: EIN FESTE BURG IST UNSER GOTT.
Rückseite: Im Feld in sechs Zeilen 1529 / ES IST UNS VIEL / LIEBER GOTT ZUM / FREUNDE ZU HABEN / ALS DIE WELT. / 1529

Am 19. April 1529 trafen sich auf dem Reichstag zu Speyer sechs Fürsten und die Bevollmächtigten von vierzehn Reichsstädten als Vertreter der protestantischen Minderheit gegen die Verhängung der Reichsacht über Martin Luther sowie die Ächtung seiner Schriften und Lehre, um die ungehinderte Ausbreitung des evangelischen Glaubens zu fordern.

Material/Technik

Messingbronze

Maße ...

Dm 50 mm, Gewicht 50 g

Hergestellt ...
... wann

Bezug zu Orten oder Plätzen ...

Literatur ...

Schlagworte

[Stand der Information: 29.12.2018]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.