museum-digitalbaden-württemberg

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Museum im Melanchthonhaus Bretten Münzen und Medaillen zur Reformationsgeschichte Reformationsgeschichtliche Ereignismedaillen [MHB 296]

Zehn Kreuzer auf das 200-jährige Jubiläum des Beginns der Reformation 1717

Zehn Kreuzer auf das 200-jährige Jubiläum des Beginns der Reformation 1717 (Museum im Melanchthonhaus Bretten CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Museum im Melanchthonhaus Bretten / Richard Menzel (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Vorderseite: Gekröntes Wappen, darunter signiert B. I. B. (= Balthasar Johann Bethmann); im Feld 17 – 17 / 31 – OCT; Umschrift: ERNEST. LVDOV. D. G. LANDGRAV. HASSIÆ *. (= Ernst Ludwig, von Gottes Gnaden Landgraf von Hessen).
Rückseite: Im Feld unter einer Rosette in vier Zeilen IVBILÆVM / SECVNDVM / ECCLESIÆ / LVTHER. (= Zweites Jubiläum der lutherischen Kirche), darunter Rosette. Umschrift: Im Perlkreis VERBVM DOMINI MANET IN ÆTERNVM* (= Das Wort des Herrn bleibt in Ewigkeit).

Hessen-Darmstadt, Landgrafschaft, Ernst Ludwig (1678-1739); Medailleur: Münzmeister Balthasar Johann Bethmann

Material/Technik

Silber, geprägt

Maße ...

Gewicht: 2 g

Hergestellt ...
... wann
... wo

Bezug zu Orten oder Plätzen ...

Literatur ...

Schlagworte

Hergestellt
Darmstadt
8.649999618530349.866668701172db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Geographischer Bezug]
Hessen
9.05273437550.745723724365db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Geographischer Bezug]
Landgrafschaft Hessen-Darmstadt
8.651222229003949.872833251953db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte

[Stand der Information: 08.10.2018]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.