museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 19080]

Weltkriegsmedaille von Walther Eberbach auf den Luftkrieg in England mit Totentanzmotivik, 1916

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/259127/259127.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Diese Medaille ist ein Werk des in Heilbronn wirkenden Medailleurs Walther Eberbach, das mit großer Wahrscheinlichkeit in der Berlin Gießerei Gladenbeck gefertigt worden ist. Es fügt sich ein in eine Reihe zahlreicher Gussmedaillen, mit denen Eberbach unter Anlehnung an die traditionelle Totentanz-Motivik die Gräueltaten im Weltkrieg aufgreifen und satirisch anprangern wollte. Den ereignisgeschichtlichen Hintergrund der Medaille bildet der Luftkrieg deutscher Zeppeline, der ab Ende des Jahres 1914 erstmals auf britische Städte ausgriff und im zweiten dritten Kriegsjahr deutlich verstärkt wurde: Neben Sprengbomben kamen nun zunehmend auch Brandbomben zum Einsatz, die besonders großen Schaden in dicht bebauten Wohnsiedlungen anrichteten. Die Medaille zeigt auf der Vorderseite den Tod neben Zeppelinen, die Bomben auf eine englische Industriestadt abwerfen - versehen mit der Zuschreibung „Der Britenschreck“. Die Inschrift der Rückseite richtet sich direkt an den „Deutschenhasser“ und Mitglied des britischen Kriegskabinetts George Nathaniel Curzon.
Die Erfassung der Medaillen auf den Ersten Weltkrieg wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
[Nicolas Schmitt]

Inscription

Vorderseite: . DER . / BRITENSCHRECK . / [entgegengesetzt:] W(ALTER) . EBERBACH . 1916 .
Rückseite: In einem Zierrahmen sechszeilige Inschrift: AN / LORD . CURZON / DEN / DEUTSCHEN- / HASSER / 19 / 16

Material/Technique

Eisen, Guss

Measurements

Diameter
69 mm
Weight
86,56 g
Created ...
... Who:
... When
... Where
Created ...
... Who:
... When

Relation to places

Part of

Literature

Keywords

Created
Berlin
13.40833282470752.518333435059db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
England
-253db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Created Created
1916
Created Created
1916
1915 1918

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/04/10]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.