museum-digitalbaden-württemberg

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 20999]

Medaille auf das Loi du 24 Pluviose und die Einnahme Mantuas 1797

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/263038/263038.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Herkunft/Rechte: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Beschreibung

Nach der monatelangen und schließlich erfolgreichen Belagerung Mantuas wurde die beteiligte Armee durch eine besondere Proklamation am 24. Pluviose (also im 5. Monat des republikanischen Kalenders der Französischen Revolution) geehrt. Auf diesen Anlass wurde eine Medaille herausgegeben. Ihre Vorderseite zeigt die Personifikation Mantuas, die einem antik gekleideten Soldaten einen Stadtschlüssel überreicht. Die Rückseite verkündet die Tugend der französischen Italienarmee unter einem Lorbeerkranz als Zeichen des Sieges. Begleitet wird die Schrift von einem Blitzbündel, dem Attribut des obersten römischen Gottes Jupiter. Die Medaille zeigt das bereits früh einsetzende Verständnis Napoleons, antike Symbole gezielt zu verwenden, um seine Armee an sich zu binden und um seine Position zu legitimieren.
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
[Sophie Preiswerk]

Material/Technik

Bronze

Maße

Durchmesser
43 mm
Gewicht
33,53 g
Hergestellt ...
... wann
Beauftragt ...
... wer:
Beauftragt ...
... wer:

Bezug zu Orten oder Plätzen

Literatur

Objekt aus: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.