museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunst- und Kulturgeschichte Münzkabinett [MK 21164]

Medaille auf die Krönung zum König von Italien in Mailand mit der Eisernen Krone 1805

http://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/263196/263196.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Napoleon ließ 1805 die norditalienische Republik zu einem Königreich umwandeln, zu dessen Herrscher er sich selbst im Mailänder Dom - wie einst die Herrscher des Heiligen Römischen Reiches - krönte. Dies tat er mit der Eisernen Krone, in die der Legende nach die Mutter Kaiser Konstantins Helena einen Kreuznagel Christi eingefügt haben soll.
Auf den Anlass seiner Krönung wurde eine Medaille geprägt. Ihre Rückseite zeigt Napoleon in römischem Gewand. Er steht vor einem Sockel, auf dem das Dekret zu seiner Krönung liegt. Die Personifikation Italiens steht neben ihn und setzt ihm die Eiserne Krone auf. Flankiert werden die beiden Figuren von einem Merkurstab und einem Helm als Zeichen für wirtschaftliche und militärische Stärke. Das Motiv der Medaille soll die Freiwilligkeit andeuten, mit der sich Italien unter Napoleons Herrschaft stellte. Die Vorderseite zeigt die Büste Napoleons in Manier römischer Kaiser.
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
[Sophie Preiswerk]

Inscription

Vorderseite: NAPOLEO GALLORVM IMPERATOR ITALIAE REX.

Material / Technique

Bronze

Measurements ...

Diameter
42 mm
Weight
36,32 g
Created ...
... who:
... when
Was imaged ...
... who:
Commissioned ...
... who:

Relation to places ...

Literature ...

[Last update: 2019/03/15]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.