museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunst- und Kulturgeschichte Münzkabinett [MK 21139]

Medaille auf die Schlacht bei Montereau 1814

http://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/261700/261700.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Im Zuge der Befreiungskriege gegen Napoleon kam es am 18. Februar 1814 zur Schlacht von Montereau. Napoleon legte in und um das Kampfgeschehen vor allem auf die Besetzung der Brücken wert, die sich bei Montereau über die Seine und die Yvonne spannen. Der Kaiser hoffte dadurch, den österreichischen Feind von der anrückenden Verstärkung und Versorgung abzuschneiden. Tatsächlich gelang es Napoleon, den Sieg davonzutragen und die gegnerischen Truppen vorerst zurück zu drängen.
Auf diesen Anlass wurde eine Medaille geprägt. Ihre Rückseite zeigt Napoleon in einer Biga, einem antiken Streitwagen, dessen Gespanne jeweils von einem Pegasus gezogen werden.ezogen wird. Er selbst trägt eine Toga und schleudert ein Blitzbündel. Die Darstellung Napoleons als siegender römischer Kaiser mit dem Attribut der Blitze des obersten römischen Gottes Jupiter ist eindeutig, er zeigt sich als Sieger und zugleich mächtigster Herrscher Europas. Im Hintergrund ist die umkämpfte Brücke zu sehen, die über den Zusammenfluss von Seine und Yvonne führt und deren Einnahme für Napoleon besonders wichtig war. Die Vorderseite der Medaille zeigt Napoleon in Uniform.
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
[Sophie Preiswerk]

Inscription

Vorderseite: NAPOLEON - EMP. ET ROI .

Material / Technique

Bronze

Measurements ...

Diameter
40,5 mm
Weight
33,33 g
Created ...
... who:
... when
Was imaged ...
... who:
Commissioned ...
... who:

Relation to places ...

Literature ...

Created Created
1814
Created Created
1814
1813 1816

[Last update: 2018/10/14]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.