museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 21115]

Medaille auf den Einzug in Madrid 1808

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/261649/261649.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)
"https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/261649/261649.jpg

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

"https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/261650/261650.jpg

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Nach siegreichen Schlachten während seines Feldzuges auf der Iberischen Halbinsel, marschierte Napoleon zielsicher auf Madrid zu. Zweimal versuchte er, durch das Tor von Alcalà in die Stadt zu gelangen, jedoch zunächst ohne Erfolg. Madrid wehrte sich. Nachdem die Junta bereits die weiße Flagge gehisst hatte, rissen die Bürger Madrids sie wieder nieder und forderten, die Stadt weiter zu verteidigen. Am dritten Tag des Ansturms jedoch konnte das Tor nicht mehr gehalten werden, und die Stadt musste sich den französischen Truppen ergeben.
Auf den Einzug nach Madrid wurde eine Medaille geprägt, die das Tor von Alcaltà, das Wahrzeichen der Stadt, auf der Rückseite abbildet. Napoleons führender Kunstpolitiker Dominique-Vivant Denon, der den Feldzug begleitete und von dort die Abordnung zahlreicher Kunstwerke nach Paris veranlasste, fertigte Skizzen des Tores an, neben denen er vermerkte, dass die Ansichten ergiebige Motive für Medaillen werden könnten. Die Umsetzung dieses Gedankens zeigt deutlich, wie vielschichtig und doch zusammenhängend Denons Überlegungen zur kaiserlichen Bildpropaganda und der Histoire Métaillique waren. Die Vorderseite der Medaille zeigt die Büste Napoleons in Manier römischer Kaiser.
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
[Sophie Preiswerk]

Inscription

Vorderseite: NAPOLEON – EMP . ET ROI.
Rückseite: PORTE DE ALCALA

Material/Technique

Bronze

Measurements

Diameter
40,5 mm
Weight
37,3 g
Created ...
... Who: Zur Personenseite: Bertrand Andrieu (1761-1822)
... When
Template creation ...
... Who: Zur Personenseite: Jean-Baptiste Lepère (1761-1844)
Template creation ...
... Who: Zur Personenseite: Jean-Baptiste Lepère (1761-1844)
Commissioned ...
... Who: Zur Personenseite: Dominique Vivant (1747-1825)
Commissioned ...
... Who: Zur Personenseite: Napoleon Bonaparte (1769-1821)
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Napoleon Bonaparte (1769-1821)

Relation to places

Literature

Created Created
1809
Created Created
1809
1808 1811
Landesmuseum Württemberg

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17....

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.