museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 21106]

Medaille auf die Fertigstellung der Simplon Straße 1807

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/261631/261631.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Zwischen 1800 und 1807 veranlasste Napoleon den Ausbau einer Straße über den Simplon, einen Hochgebirgspass in den Waliser Alpen, der zuvor nur in den Sommermonaten gangbar gewesen war. Nachdem die 63 km lange neue Straße fertiggestellt war, entwickelte sie sich mit ihren zahlreichen Schutzhäusern und Brücken zu einer Hauptverkehrsader zwischen Frankreich und Italien.
Auf die Fertigstellung der Bauarbeiten wurde eine Medaille geprägt, deren Rückseite den Pass als riesenhaften Greis darstellt, an dessen Körper sich Handelskolonnen hochschrauben. Die Medaille fand nicht bei allen Zeitgenossen Gefallen. Napoleons Hofintendant Pierre Daru nahm sogar vier Jahre nach ihrer Fertigstellung noch Anstoß daran: „[…] dem Bild des Riesen mangelt es an Noblesse, und ich muss auch Einspruch gegen die eigentliche Komposition der Allegorie einlegen. […] Die Richtigkeit des Emblems verlangt, dass die Kutschen oben entlangfahren, bis man unterirdische Straßen gebaut hat.“ Die Antwort des Verantwortlichen Dominique-Vivant Denon fiel so kühl wie knapp aus: „Was den Simplon betritt, so habe ich dem Riesen mehr als genug Noblesse verliehen“. Eine solch kurze Diskussion zeugt unter anderem von der hohen Aufmerksamkeit, mit der zumindest die kunstpolitischen Kreise Napoleons die Medaillen noch Jahre nach ihrer Prägung beachteten. Die Vorderseite der Medaille zeigt die Büste Napoleons in Manier römischer Kaiser.
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
[Sophie Preiswerk]

Inscription

Vorderseite: NAPOLEON EMP - ET ROI.

Material/Technique

Bronze

Measurements

Diameter
40,5 mm
Weight
29,94 g
Created ...
... Who:
... When
Template creation ...
... Who:
Template creation ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Literature

Created Created
1807
Created Created
1807
1806 1809

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/03]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.