museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Mittelalterliche Skulpturen Skulptur und Plastik Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [WLM 14168 c]

Relief mit männlichem Kopf

Bauskulptur: Relief mit männlichem Kopf (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Das Relief aus Sandstein zeigt einen stark beschädigten, frontal wiedergegebenen, vorn abgeflachten Kopf, von dem nur die großen Augen und der Umriss mit Haarkappe und vorspringenden Ohren zu erkennen sind. Eine runde Nische umgibt ihn wie ein Heiligenschein. Der Kopf war nicht als Teil einer ganzen Figur vorgesehen, vielmehr kann er mit Friesen aus aneinandergereihten Köpfen in Verbindung gebracht werden, welche als Dekorationselemente an spätromanischen Kirchen auftreten. Der Stein entstand im 12. oder frühen 13. Jahrhundert und stammt vom Glockenturm an der Westseite der Pfarrkirche in Unterregenbach, wo er 1914 ausgebaut wurde.
[Irina Staps]

Material/Technique

Lettenkeuper-Sandstein

Measurements

H. 24,6 cm, B. 23,5 cm, T. 42,7 cm

Created ...
... When
Was used ...
... Where

Relation to time

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

[Relation to time] [Relation to time]
950 - 1250
Created Created
1100 - 1250
949 1252

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.