museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Malerei [E 1579]

Tafelbild Wunder des heiligen Bischof Valentin

http://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/68036/68036.jpg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / H. Zwietasch/ P. Frankenstein (CC BY-SA)

Description

Das Tafelbild zeigt den Heiligen Valentin bei einer sonderbaren Begegnung. Der Weg des Klerikers wird von zwei Männern versperrt. Einer der beiden, ein Ritter in voller Rüstung, liegt mit verdrehten Beinen am Boden. Der andere, ein junger Mann, kniet vor dem Bischof. Über seiner rechten Schulter ist ein kleines schwarzes Teufelchen mit leuchtenden Augen zu sehen. Während der Heilige Valentin heute vor allem als Patron der Liebenden und dem damit in Verbindung stehenden Valentinstag verehrt wird, wurde er einst bei Krankheiten angerufen. Um die Darstellung einer wundersamen Heilung könnte es sich auch bei diesem Gemälde handeln. Während die verdrehten Beine des Ritters auf einen epileptischen Anfall verweisen könnten, legt das ausgetriebene Teufelchen die Heilung eines Besessenen nahe.
[Saskia Watzl]

Material / Technique

Tannenholz, Tempera auf Holz

Measurements ...

Width
34,3 cm
Height
47,8 cm
Created ...
... when [about]
Was imaged ...
... who:
Was imaged ...
... who:

Relation to time ...

Tags

[Relation to time] [Relation to time]
500 - 1500
[Relation to time] [Relation to time]
1140 - 1500
Created Created
1500
499 1502

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/04/08]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.