museum-digitalbaden-württemberg

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Stadtmuseum Rottweil Porträts Rottweiler Bürger [06/111]

Bildnis Landolin Ohnmacht

Bildnis Landolin Ohnmacht (Stadtmuseum Rottweil CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Stadtmuseum Rottweil / Susanne Mück/Ute Beitler (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Brustbild des Bildhauers Landolin Ohnmacht (1760-1834) in mittlerem Alter von unbekannter Hand. Der Anlass zur Entstehung des Porträts war möglicherweise die Verleihung des Rottweiler Bürgerrechts an den in Dunningen geborenen Künstlers per Dekret vom 28.12.1797. Im gleichen Jahr heiratete Ohnmacht, dessen Ausbildung zum Bildhauer vom Rottweiler Magistrat gefördert worden war, die Rottweiler Bürgerstochter Sophie Gaßner, Enkelin seines alten Gönners Johann Anton Gaßner, Obervogt der Freien Reichstadt.
Das Gemälde befand sich im 19. Jahrhundert im Besitz des Rottweiler Stadtschuldheißen Baptist Marx (1828-1887).
Bez. verso "Landolin=Ohnmacht:/Bildhauer/geboren 1760 den 6ten 9ber".

Material/Technik

Ölfarbe auf Leinwand

Maße ...

Dm 60,5 cm

Wurde abgebildet ...
... wer:
Gemalt ...
... wann [circa]
... wo [wahrsch.]

Literatur ...

Schlagworte

[Stand der Information: 20.04.2017]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.