museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Glockenmuseum Stiftskirche Herrenberg Glockensammlung [o. Inv.]

Guldenglocke

Guldenglocke (Glockenmuseum Stiftskirche Herrenberg CC BY)
Provenance/Rights: Glockenmuseum Stiftskirche Herrenberg / Nina Hofmann (CC BY)

Description

Die Guldenglocke war früher die größte Glocke der Herrenberger Stiftskirche. 1602 wurde die Renaissanceglocke von Martin und Hans Miller in Esslingen gegossen. Schulterinschrift "ZV DER EHRE GOTTES LEITE ICH MARTIN MILLER UND MEIN SOHN HANS MILLER ZV ESSLINGEN GOSEN MICH ANO 1602".
Die Guldenglocke hängt bis heute in ihrem originalen Glockenstuhl. Im Zweiten Weltkrieg kam sie in das Glockenlager nach Lünen in Westfalen. Sie wurde jedoch - im Gegensatz zu vielen anderen - nicht eingeschmolzen und konnte 1948 nach Herrenberg zurückkehren.

Inscription

Schulterinschrift "ZV DER EHRE GOTTES LEITE ICH MARTIN MILLER UND MEIN SOHN HANS MILLER ZV ESSLINGEN GOSEN MICH ANO 1602".

Material/Technique

Glockenbronze

Measurements

Körperhöhe 144 cm; Dm 154 cm; 2476 kg; Schlagton: d ’ - 3

Created ...
... Who:
... When
... Where
Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Keywords

Created Created
1602
Created Created
1602
1601 1604

Object from: Glockenmuseum Stiftskirche Herrenberg

Das Glockenmuseum befindet sich in einem zweistöckigen Raum unter dem Trumdach der historischen Stiftskirche in Herrenberg. In den 1970er und Anfang ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.