museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Provinzialrömische Archäologie Archäologische Sammlungen [RL 753]

Reliefpfeiler, Rottenburg am Neckar

Reliefpfeiler (Sumelocenna Museum, Rottenburg RR-R)
Provenance/Rights: Sumelocenna Museum, Rottenburg / Steffen Schlüter, Rottenburg (RR-R)

Description

Der auf drei Seiten verzierte Reliefpfeiler diente ursprünglich als Türrahmen eines nicht näher bestimmbaren Gebäudes in Sumelocenna, dem heutigen Rottenburg am Neckar, dem Hauptort der civitas Sumelocennensis. Er wurde vermutlich in der 2. Hälfte des 2. Jh. n. Chr. gefertigt, dann aber im 3. Jh. als Schwellstein für einen großen Gebäudekomplex zweitverwendet.
Während eine Seite in flachem Relief einen Krater mit Blattwerk und einen Storch zeigt, sind auf den anderen beiden Götterdarstellungen abgebildet: Die nackte Venus, die Göttin der Liebe, steht auf einer Muschel - der Sage nach entstieg sie dem Meer. Die Muschel wird von ihrem Sohn Amor getragen, der an seinen Flügeln zu erkennen ist.
Auf der anderen Seite steht oben Hercules mit der Keule und dem Löwenfell über dem Arm. Unter ihm ist Fortuna, die Göttin des Glücks zu erkennen. Sie hält das Füllhorn als Symbol des Wohlstandes und stützt sich auf das Steuerruder, mit dem sie das Schicksal lenkt. Unter Fortuna steht die geflügelte Siegesgöttin Victoria mit Palmzweig und Siegeskranz.
[Nina Willburger]

Material/Technique

Sandstein

Created ...
... When
Found ...
... Where

Relation to people

Part of

Keywords

Past exhibitions

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.