museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Malerei Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen LegendäreMeisterWerke. Kulturgeschichte(n) aus Württemberg [WLM 72]

Herzog Christoph von Württemberg

Herzog Christoph von Württemberg  (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Herzog Christoph (reg. 1550-1568) bescherte Württemberg eine Zeit des Friedens, der inneren Konsolidierung und des wachsenden Wohlstandes. Seine Reformen der staatlichen Verwaltung, der Rechtsprechung, sowie des Schul- und Kirchenwesens prägten das Land über Jahrhunderte.
Ihm ist es auch zu verdanken, dass das Alte Schloss von einer mittelalterlichen Wasserburg zu einer eindrucksvollen Residenzanlage mit Festsaal, Schlosskirche und Lustgarten umgestaltet wurde.
Das Gemälde ist in der Schausammlung "LegendäreMeisterWerke" im Alten Schloss ausgestellt.

Inscription

Ain Hirsch wurtt Jung vonn Schlangen Essen
Herzog Christoff konndt laid nit vergessen.

Vermutlich verweist dieser Spruch auf die schwere Kindheit und Jugend von Christoph. Die Schlangen stehen für die Bedrohung, denen der Hirsch, also Württemberg, ausgesetzt war.

Material / Technique

Öl auf Leinwand

Measurements ...

H. 280 cm, B. 93 cm; H. 288 cm, B. 101 cm (Rahmen)

Painted ...
... when
... where

Relation to persons or bodies ...

Part of ...

Literature ...

Tags

[Last update: 2017/10/20]

Usage and citation

Cite this page
CC BY-NC-SA
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.