museum-digitalbaden-württemberg

Schließen
Schließen
Technikforum Backnang Nachrichtentechnik [o. Inv.]

Telefunken Trägerfrequenzanlage VZ 4/12

Telefunken Trägerfrequenzanlage VZ 4/12 (Techniksammlung Backnang CC BY)
Herkunft/Rechte: Techniksammlung Backnang (CC BY)

Beschreibung

Die VZ 4/12 ist eine Trägerfrequenzanlage zum Aufbau von kleinen Fernmeldenetzen, z. B. für Sicherheitsbehörden oder Energieversorgungsunternehmen.
Das Gerät wurde in den 1960er von Telefunken entwickelt. Es handelt sich dabei um eine schmalbandige Trägerfrequenzanlage, die - je nach Bedarf - in Koffern oder Gestellen aufgebaut werden kann. Das Bild zeigt die Kofferausführung.
Das Gerät kann je nach Bestückung 4, 12 bzw. 24 analoge Telefongespräche bidirektional übertragen. Dabei werden in der Trägerfrequenzanlage die einzelnen Telefonsignale mittels verschiedener Umsetzträger in ihrer Frequenz so verändert, dass ein Basisband entsteht. Dieses Basisband wird dann über Erd- oder Luftkabel bzw. über Richtfunkgeräte übertragen.
Auf der Gegenseite wird mit einer weiteren Trägerfrequenzanlage das Basisband wieder in die ursprünglichen analogen Telefonsignale zerlegt.
Die angeschlossenen Telefone (Teilnehmer) können entweder mit Zweidraht (2-Adern) oder Vierdraht (4-Adern) angeschlossen werden.

Material/Technik

Diverse Materialien

Form entworfen ...
... wer: Zur Personenseite: Telefunken
... wann

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Technikforum Backnang

Objekt aus: Technikforum Backnang

Das Technikforum Backnang ist ein industriegeschichtliches Museum der besonderen Art. In einer ehemaligen Produktionshalle der Backnanger...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.