museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Kostüme, Textilien und moderne Textilkunst [1998-156]

Damenjäckchen (Cannezou)

http://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/67192/67192.jpg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Kurze Jäckchen wie dieses sollten die Frauen im frühen 19. Jahrhundert vor Kälte schützen. Insbesondere, da die dünnen Empirekleider der Zeit kaum Wärme boten und man sich schnell die sogenannte „Musselinkrankheit“, eine Unterkühlung, zuzog. Der Name stammt von einem der beliebtesten Stoffe dieser Zeit.
Dieses Jäckchen ist reich dekoriert und mit einem Umlegekragen versehen.
[Kim Hoffmann]

Material / Technique

Seide, Baumwolle, Leinwandbindung

Measurements ...

Length
30 cm
Created ...
... when [about]
... where

Tags

Ongoing exhibitions

  • DescriptionSeit 2004 zeigt das Landesmuseum Württemberg Teile seiner Kostümsammlung im Festinbau von Schloss Ludwigsburg. Zu sehen ist europäische Kleidung der Zeit zwischen 1750 und 1970 – etwa 700 originale Kostüme und Accessoires für Damen, Herren und Kinder. Sie veranschaulichen die vielfältigen Erscheinungen der Mode vor dem Hintergrund gesellschaftlicher, politischer und technischer Entwicklungen. Hier finden Sie eine Auswahl der ausgestellten Objekte.
    From
    Until

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/05/02]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.