museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Populär- und Alltagskultur [VK 2013/390]

Wandschmuck, Relief: Frauenkopf

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/124415/124415.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Wandmasken waren in den 1950er und 1960er Jahren als Wohnungsschmuck sehr beliebt. Besonders beliebt waren Abbildungen von Frauen mit schwarzer Hautfarbe. Noch fremder mussten diese Figuren wirken, weil sie so unnatürliche Haarfarben hatten, wie in diesem Fall blau. Die Firma Cortendorf produzierte solche Masken in großen Mengen zwischen 1958 und 1973. Das Geschäft mit der „Exotik“ boomte. Durch solche Objekte konnte sich jeder fremde Welten in sein Wohnzimmer holen. Das Fremde faszinierte. Nach der NS-Diktatur und mit dem beginnenden wirtschaftlichen Wohlstand waren Reisen groß in Mode. Wer sich weltläufig darstellen wollte, schmückte sein Heim mit solchen Dekorationen. Reproduziert wurden damit jedoch auch Klischees: Die exotische, sexuell-attraktive Frau ist ein Bild, das sich in der Kolonialzeit bereits etabliert hatte. Die Maske greift auf dieses bekannte Motiv zurück und macht damit deutlich, wie präsent und fest gefügt unsere Vorstellungen von Welt in unserem Alltag sind.
[Markus Speidel]

Material/Technique

Ton, bemalt

Measurements

Length
7 cm
Width
20,5 cm
Height
26 cm
Created ...
... Who:
... When
... Where

Keywords

Ongoing exhibitions

  • DescriptionGlauben, Wohnen, Arbeiten, Kochen, Lieben... Alltag prägt uns Menschen und wir prägen ihn. Früher wie heute. Alltag ist geronnen in Einstellungen, in Tätigkeiten und in den Dingen. Die Kultur und Lebensweise breiter Bevölkerungsschichten spiegelt sich in den Sammlungen des Museums wider. Im Museum der Alltagskultur begegnen Sie dem Alltag in (fast) all seinen Facetten und eine Auswahl der Exponate finden Sie digital hier.
    From
    Until

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/10/11]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.