museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Heimatmuseum Reutlingen [2016/0023]

Kindersitz für Auto

Kindersitz für Auto (Heimatmuseum Reutlingen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heimatmuseum Reutlingen (CC BY-NC-SA)

Description

Der Kindersitz fürs Auto, besteht aus einem verchromtem Metallgestell mit gepolsterter Sitzfläche (Lehne und Sitzschale) sowie einem abwischbaren, braunroten, genoppten Kunststoffbezug. Der Kunststoff ist an den Sitzkanten dunkelbraun abgesetzt. Die anderen Teile des Sitzes wie Kopfstütze, Fußstütze und Kippfunktion sind für bequeme Schlafpositionen geeignet. Zwischen den Beinen des sitzenden Kindes befindet sich eine breite Lasche mit Druckknopfverschluss zum Fixieren. An der Lasche ist ein Firmenlogo „Niki Pilot“ angebracht. Der Autositz wurde an der hinteren Stange an der Sitzbank festgeklemmt. Die Firma „Storchenmühle“ wurde 1949 vom Ehepaar Irmgard und Hans-Joachim Kauffmann gegründet. Der „Niki Pilot“ war der erste Auto-Kindersitz der Firma mit integriertem Gurtsystem. Den weltweit ersten Kindersitz „Niki“ hatte „Storchenmühle“ 1963 auf den Markt gebracht. Die Geschichte der Firma endete 2018, als sie die Schließung des Betriebs verkündete. Die ehemalige Eigentümerin des Kindersitzes benutzte ihn für ihre Tochter nicht nur als Sitz im Auto, sondern auch als Rückentrage für ihr Kind.

Material/Technique

Metall (verchromt), Kunststoff (Sitzflächen); Druckknopf

Measurements

H 67 cm; B 37 cm; T 38,5 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Keywords

Object from: Heimatmuseum Reutlingen

Das Heimatmuseum befindet sich im ältesten profanen Gebäude Reutlingens, dem ehemaligen Wirtschaftshof des Klosters Königsbronn von 1278. 1996 ...

Contact the institution

[Last update: 2019/10/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.