museum-digitalbaden-württemberg

Schließen
Schließen
Stadtmuseum Stuttgart Migrationsgeschichte [S 2552]

"Menschenkinder"; Kalender für 1997

"Menschenkinder"; Kalender für 1997 (Stadtmuseum Stuttgart CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Stadtmuseum Stuttgart (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Der Kalender thematisiert die Problematik von Migration und Asylrecht und ist aus dem Projekt "MENSCHENKINDER" der Stiftung Geißstraße 7 hervorgegangen. Porträtiert werden 12 Kinder aus aller Welt, die im Jahr 1994 im Asyl lebten oder untergebracht waren. Auf jeweils einer Doppelseite sind die persönlichen Hintergründe der Migration, Eckdaten zum Herkunftsland sowie Abbildungen der Kinder zu finden. Die Bilder stammen von dem Stuttgarter Fotografen Conny J. Winter.

Material/Technik

Offsetdruck / gebunden / Papier / Karton

Maße

Höhe: 49 cm; Breite: 33.5 cm; Tiefe: 0.4 cm

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Hergestellt Hergestellt
1976 - 2000
Hergestellt Hergestellt
1976 - 2000
Aufgenommen Aufgenommen
1976 - 2000
1975 2002
Stadtmuseum Stuttgart

Objekt aus: Stadtmuseum Stuttgart

Das Stadtmuseum Stuttgart ist ein neu entstehendes Museum. Es soll 2018 im Wilhelmspalais, dem ehemaligen Wohnsitz des letzten württembergischen...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.