museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzsammlung des Seminars für Alte Geschichte. Albert Ludwigs-Universität, Freiburg i. Br. Antike Römische Spätantike [342]

Constans oder Constantius II.

https://ikmk.uni-freiburg.de/image/ID9063/vs_exp.jpg (Münzsammlung des Seminars für Alte Geschichte. Albert Ludwigs-Universität Freiburg i.Br. CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzsammlung des Seminars für Alte Geschichte. Albert Ludwigs-Universität Freiburg i.Br. / Johannes Eberhardt (CC BY-NC-SA)

Description

Fundort in Mamre nicht eindeutig zu bestimmen.

Der noch erhaltene und lesbare Teil der Avers-Legende lässt offen, ob diese Münze Kaiser Constans oder Constantius II zuzuschreiben ist. Da der Abschnitt des Revers nicht lesbar ist, kann zwischen den o. angegebenen Typen nicht unterschieden, und die Münze nicht näher bestimmt werden.

Bestimmung sehr unsicher. Zuerst wurden zwei Soldaten mit Speeren erkannt, allerdings halten diese beide Kränze, weshalb es keine GLORIA EXERCITVS Prägung sein kann. Es ist keine Standarte sichtbar und auch kein Schild. Die VICTORIAE DD AVGGQ NN Prägung ergibt hier am meisten Sinn, da zumindest VICT zu lesen ist. Die zwei wie Speere aussehenden Striche könnten auch ihre Flügel sein. Bestimmung des Kopfschmuckes sehr unsicher.

Des Weiteren wurde noch daran gedacht, ob es nicht vielleicht auch eine Constantius Chlorus Prägung sein könnte, doch wurde kein passender Vergleichstyp dafür gefunden.
Vorderseite: Drapierte Panzerbüste des Constantius II. oder Constans mit Diadem in der Brustansicht nach r.
Rückseite: Zwei Victoriae stehen sich gegenüber. Jede hält in der vor sich ausgestreckten Hand einen Kranz, in der anderen einen Palmzweig.

Inscription

Vorderseite: CONSTAN[...]
Rückseite: VICTORI[AE DD AVGGQ] NN // [...]

Material/Technique

Bronze; geprägt

Measurements

Diameter
12 mm
Weight
1.41 g
Created ...
... When
... Where [Probably]
Created ...
... When
... Where
Created ...
... When
... Where [Probably]
Created ...
... When
... Where [Probably]
Created ...
... When
... Where [Probably]
Created ...
... When
... Where [Probably]
Found ...
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Collected ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

Created
Aquileia
13.36666679382345.766666412354db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Sisak
16.37416648864745.487777709961db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Lyon
4.841388702392645.758888244629db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Rome
12.4827775955241.893054962158db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Thessaloniki
22.95000076293940.633335113525db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Arles
4.628611087799143.676944732666db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Found
Mamre (Ramat el-Khalil)
00db_images_gestaltung/generalsvg/Event-2.svg0.062
Map
Created Created
347 - 348
Created Created
347 - 348
Created Created
347 - 348
Created Created
347 - 348
Created Created
347 - 348
Created Created
347 - 348
346 350

Object from: Münzsammlung des Seminars für Alte Geschichte. Albert Ludwigs-Universität, Freiburg i. Br.

Die etwa 14.000 Objekte der Münzsammlung des Seminars für Alte Geschichte der Universität Freiburg decken ein weites chronologisch-geographisches ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.