museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Musikinstrumente [G 29,143]

Kabinettschrank mit Orgelwerk

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/308484/308484.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg / Landesmuseum Württemberg, P. Frankenstein / H. Zwietasch (CC BY)

Description

Eine kleine Hausorgel ist als kostbares Kabinettstück gestaltet. Die reichen Intarsien im Gehäuse zeigen Porträtdarstellungen, Städte- und Jagdszenen. Zwölf winzige Schubladen und Geheimfächer verstecken das Instrument, das nur durch die Klaviatur mit 41 Tasten (C/E - g2.a2) und die auf der Oberseite montierten Blasebälge erkennbar wird. Die Orgel besitzt drei Register: Regal (8‘) mit einem schnarrenden Klang, Gedackt (2‘) mit Holzpfeifen und Prinzipal (1‘) mit offenen Zinkpfeifen.

Die Kombination solcher Möbel mit einem Musikinstrument war im 16. und 17. Jahrhundert keine Seltenheit. Im Bayerischen Nationalmuseum befindet sich ein Pendant zu diesem Instrument: ein Tiroler Kabinettschrank mit einem Virginal anstatt einer Orgel (R 1069). Ihre ähnlichen Ornamente und Einlegearbeiten deuten auf eine gemeinsame Herkunft. [Mar Alonso]

Material/Technique

Holz, Zinn, Schleiflade, Mechanische Traktur

Measurements

Length
50 cm
Width
80 cm
Height
60 cm
Created ...
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.