museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Malerei Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [KRGT Miniat. XIX,18]

Miniaturporträt der Herzogin Anna von Württemberg

Miniaturporträt der Herzogin Anna von Württemberg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / H. Zwietasch (CC BY-SA)

Description

Anna, die zweitjüngste der acht Töchter Herzog Christophs von Württemberg, heiratete zwei schlesische Adelige: 1582 zunächst Herzog Johann Georg von Liegnitz-Wohlau und nach dessen Tod Herzog Friedrich IV. von Liegnitz. In ihrer ersten Ehe gebar sie zwei Kinder, die jedoch früh starben.
Auf diesem Porträt ist Anna als Achtjährige dargestellt. Ihre Haltung ist dieselbe, wie die ihrer älteren Schwestern, die in der 1569 gefertigten Porträtserie ebenfalls dargestellt wurden. Annas schwarzes Kleid mit Pfuffärmeln und spitzenbesetzten Ärmeln ähnelt deutlich den Gewändern der anderen Herzogstöchter. Sie trägt eine doppelte Goldkette mit zwei Anhängern und einen goldenen Gürtel. Das Bildnis beinhaltet als einziges in der Serie eine kleine grünlich-graue Brüstung, hinter der die Prinzessin steht.
[Matthias Ohm/Delia Scheffer]

Material/Technique

Öl auf Holz

Measurements

H. 16,9 mm, B. 11,6 mm

Created ...
... When
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Relation to people

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

Past exhibitions

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.