museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Landesmuseum Württemberg Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen LegendäreMeisterWerke. Kulturgeschichte(n) aus Württemberg Skulptur und Plastik Mittelalterliche Skulpturen [WLM 968-40]

Sitzende Muttergottes aus der Figurengruppe der Einhornjagd

Sitzende Muttergottes aus der Figurengruppe der Einhornjagd (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / P. Frankenstein; H. Zwietasch (CC BY-SA)

Description

Diese Jungfrau Maria, die Teil einer Figurengruppe der mystischen Einhornjagd ist, trägt die allerneueste Mode ihrer Zeit: einen gerüschten Kragen, Puffärmel, dazu Perlenschmuck und eine aufwendige Frisur. Gerade bei Darstellungen der Einhornjagd, einem Sinnbild der Empfängnis Christi, bei denen der Engel Gabriel das Einhorn in den Schoß Mariens treibt, erscheint die Gottesmutter meist besonders zeittypisch angezogen.
Die Figur ist in der Schausammlung "LegendäreMeisterWerke" im Alten Schloss ausgestellt.

Material/Technique

Holz, gefasst

Measurements

H. 47 cm

Created ...
... When [About]
... Where More about the place
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Virgin Mary

Relation to time

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

[Relation to time] [Relation to time]
1500 - 1599
Created Created
1520
1499 1601
Landesmuseum Württemberg

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17....

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.