museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 22128]

Sesterz des Septimius Severus mit Darstellung der den Kaiser krönenden Virtus

Sesterz des Septimius Severus mit Darstellung der den Kaiser krönenden Virtus (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)
"Sesterz des Septimius Severus mit Darstellung der den Kaiser krönenden Virtus

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

"Sesterz des Septimius Severus mit Darstellung der den Kaiser krönenden Virtus

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Dass der aus Nordafrika stammende Septimius Severus Herrscher des Römischen Reiches und Begründer der severischen Dynastie werden würde, war zunächst nicht absehbar, doch konnte er sich während des sogenannten Vierkaiserjahres 193 nach dem Tod des Commodus gegen seine Mitbewerber um den Kaiserthron durchsetzen. Dementsprechend stolz und siegesbewusst ließ er sich auf diesem Sesterz in Feldherrentracht und mit einer kleinen Victoria in der Hand darstellen. Hinter ihm steht eine ebenfalls in eine militärische Rüstung gekleidete Personifikation, die Septimius Severus mit einem Kranz krönt und als Roma oder Virtus zu deuten ist. Das Motiv ist in der römischen Münzprägung auch mit einer den Kaiser bekränzenden, geflügelten Victoria bekannt, wobei die beabsichtigte Botschaft des von der Siegesgöttin begünstigten Herrschers eindeutig ist. Auf diesem Sesterz ist vermutlich Virtus dargestellt, die vor allem als militärische Tapferkeit zu verstehende Tugend, welche Septimius Severus zum Sieg führte und ihn als Kaiser legitimiert. Doch abgesehen von den positiven Eigenschaften, die seinem Herrschaftsanspruch die Krone aufsetzen, sicherte Septimius Severus diesen noch in eine andere Richtung ab: Die Umschrift bezeichnet ihn unter anderem als DIVI M(arci) PII F(ilius), als Sohn des vergöttlichten Kaisers Marc Aurel. Zum Zeitpunkt dieser einseitig erfolgten Adoption war der berühmte Vorgänger bereits seit über zehn Jahren tot, doch die Verbindung zum antoninischen Herrscherhaus erschien Septimius Severus offenbar besonders wichtig.
[Sonja Hommen]

Material/Technique

Bronze

Measurements

D. 28 mm, G. 17,75 g

Created ...
... When
... Where More about the place
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Septimius Severus (146-211)

Relation to time

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

[Relation to time] [Relation to time]
100 - 199
Created Created
195 - 196
99 201
Landesmuseum Württemberg

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.